Obstbaumschnitt-Seminar 2018

Du hast von Oma und Opa eine Streuobstwiese geerbt und keine Ahnung wie man Bäume schneidet? Dann komm zum “Naturgemäßen Obstbaumschnitt-Seminar” von Dipl.-Ing. agr. Michael Grolm (http://www.obstbaumschnittschule.de/).

Das besondere hier ist u.a., dass man nicht nur einen Einblick in die Therorie des Obstbaumschnittes bekommt, sondern man auch selber schneiden darf.

Übrigens, auch wer schon mal ein Obstbaumschnittkurs mitgemacht hat – es lohnt sich immer das alte Wissen aufzufrischen – oft genug steht man dann ja doch unschlüssig vor dem Baum und überlegt, wie genau das jetzt nochmal war.

Das 2 1/2-tägige Seminar wird vom Fr. 9. Februar – So. 11. Februar 2018 stattfinden.
Am Freitag-Nachmittag wird über die Theorie des Obstbaumschnittes (Wuchsgesetze etc.) gesprochen. Am Samstag und Sonntag schneiden alle Teilnehmer selber die Bäume.

Wenn vorhanden, können Gartenschere und Baumsäge mitgebracht werden. Es ist aber nicht zwingend nötig eigenes Werkzeug mitzubringen – es ist ausreichend Werkzeug vorhanden.

Bitte, bitte, bitte gaaanz warm anziehen (Sa./So.), zuviel geht fast nicht und ausziehen geht immer – bedenkt, dass man letztlich viel draußen in der Kälte rumsteht und sich eher wenig bewegt. Da wird es einem schon schnell mal kalt.
(Für die besonders kalten Eisklötze die sich da Füße nennen kann ich die Merino-Wollsocken von Pfanner wärmstens empfehlen ).

Um effektiv arbeiten zu können, muss die Teilnehmerzahl auf 20 Personen begrenzt werden. Unkostenbeitrag: 150 € (Ermäßigt: 100 €).
(Und wer meint, das sei viel Geld – der gleich Kurs kostet sonst 250€ + Mwst!!!)

Theorie und Praxis finden in Tübingen statt. Genaueres nach der Anmeldung.

Anmeldungen bitte ausschließlich an: NinaPietsch@mail.de